CDU bleibt stabil

Die Vorsitzende der Königsteiner CDU Annette Hogh gratuliert allen gewählten Kandidatinnen und Kandidaten der CDU-Liste und insbesondere dem Spitzenkandidat Alexander Hees, der 3337 Stimmen auf sich vereinigen konnte. Ebenso spricht die Vorsitzende allen Wahlkämpfern einen herzlichen Dank aus. „Aufgrund der Corona-Pandemie musste unser Wahlkampf mit viel Arbeit auf Digital und Print ausgerichtet werden. Dass wir dies ohne eine externe Agentur hinbekommen haben, zeigt die Kompetenz unserer eigenen Teams“.

Als besonderen Erfolg wertet es die Vorsitzende, dass ihre Partei mit den gewählten Vertretern die deutlich jüngste große Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung stellen wird. „Voraussichtlich werden drei oder vier unserer jungen Kandidaten unter 35 Jahren im Parlament sitzen - damit haben die Wähler das große Engagement der jungen Leute im Wahlkampf honoriert!“ Aber auch erfahrene Mitglieder wurden von den Wählern nach vorne gerückt: Heinrich Alter und Walter Schäfer schaffen es neben der kompletten Führungsriege dank kumulierter Wählerstimmen erneut in die Fraktion.

Die Königsteiner CDU ist von dem erreichten Wahlergebnis – ein Verlust von 0,14 % der Wählerstimmen – zwar enttäuscht, aber letztlich aufgrund des Landestrends (-0,7%) nicht überrascht. Trotz des erstmaligen Antritts zweier neuer Gruppierungen bleiben die Mehrheitsverhältnisse in der Stadtverordnetenversammlung weitestgehend unverändert. Als Erfolg bewerten die Christdemokraten, dass sie den Abstand zur stärksten Fraktion ALK von 4,5 % auf 2,6 % verringern konnten. Wie schon vor fünf Jahren ist es daher nun an der Wählergemeinschaft auf die übrigen Gruppierungen im Stadtparlament zuzugehen. „Die CDU ist für Gespräche offen“, sagt die Vorsitzende Hogh.

Ein besonderer Dank gilt aber auch den Wählern. „Ich danke unseren Wählerinnen und Wählern, dass sie trotz der vielfältigen Angriffe gegen die erfolgreiche Politik der letzten fünf Jahre zur Königsteiner CDU gestanden und sie mit ihrer Stimme bedacht haben.“ Die im Wahlprogramm gesetzten Schwerpunkte werden in den kommenden fünf Jahren mit Elan und Engagement mit einer hochmotivierten Fraktion vorangetrieben.

« Kommunalwahl 2021: Junge Union stellt junges Team für CDU-Liste CDU- Fraktion geht in Startposition »